Seit 5. Dezember ist meine neue Single Black Magic veröffentlicht! Hört doch mal hinein!


Bridge

Spielweise

Im Prinzip habe ich zwei Möglichkeiten zu spielen, entweder "unplugged" dies benötigt bestenfalls ein Stereo Mikrofon zur Abnahme, oder "re-plugged", unter Verwendung des eingebauten Abnehmers und der dafür benötigten Peripherie.

AcG_imageunplugged Set:
Dieser ist für eine "lauschige" Umgebung gedacht. Ideal für Hauskonzerte und im kleinen Rahmen. Dafür sind nur meine Gitarre und eine geneigte Zuhörerschaft erforderlich. Neben meinen eigenen Liedern ist hier auch das eine oder andere Cover vertreten. Die Setlänge beträgt ca. 1h (ein bisschen Plus sollte man einkalkulieren). Wenn du Interesse daran hast, dass ich bei dir zuhause spiele, melde dich, oder gehe zum Log In, um genauere Informationen über Hauskonzerte zu erhalten.

re-plugged Set:
Hier stecke ich die Gitarre an und benötige auch eine Anlage! Vorsicht - es wird deutlich lauter. Dieser Set ist eher für öffentliche Auftritte gedacht, da doch einiges an Technik benötigt wird. Nach Lust und Laune kommt auch mal ein Cover vor. Daher eignet sich der re-plugged Set optimal für Konzerte oder Auftritte mit mehreren Bands. Die maximale Auftrittslänge beträgt 1 1/2h.

Bei Interesse schicke mir doch eine


Wenn du eingelogged bist, siehst du hier einen Kostenrechner, der die geschätzten Aufwände für einen öffentlichen Auftritt kalkuliert!

Equipment

Das Hauptinstrument ist meine Martin, durch ihre Bauweise ist sie optimal für Fingerstyle geeignet und der große Korpus erzeugt auch unplugged genug Lautstärke. Dem eingebauten Tonabnehmer ist noch ein fix eingebautes Mikrofon hinzugefügt. Eine Yamaha und eine Baby Taylor verwende ich nur für einzelne Lieder, wobei die Taylor durch ihren kleinen Körper und dem daraus entstehenden Klang meine bevorzugte Slide Gitarre ist (z.B. nasty rumors vom Album One wurde damit aufgenommen).
Effekte wie Raum, Modulation werden nachdem das Line Signal aufgesplittet wurde und über eine A/B Box entweder an einen Preamp oder einen Verstärker gesendet wurden, hinzugefügt. Das zweite Signal wird direkt an den Mixer geliefert. Das zusätzlich eingebaute Mikrofon soll die Wiedergabe des perkussiven Spiels verbessern und geht ebenso direkt ins Mischpult. Dort werden EQing und Kompression vorgenommen. Gesteuert wird das Ganze über Midi mit einem Behringer Footboard. Dieses FCB1010 ist mittels des UnO Chip getuned, und kann auch als Stompbox verwendet werden. Aus Sicherheitsgründen gibt es aber auch noch einen Back Up Fußschalter.
Für kleinere Venues, bis max. 80 Personen, ist es möglich eine eigene Ton- und Lichtanlage zu stellen. Details hierzu können im Log In gefunden werden, bzw. sind auch dem Stage Video entnehmbar.

Miteinander_image
Im Zusammenhang mit dem unplugged Set kann ich auch mit den Autoren Volitiva und Hans Bäck für Lesungen gebucht werden.

Anfang